Steiermärkische Berg- und Naturwacht

Aufklären – Pflegen – Überwachen

Bibermonitoring

Das größte Nagetier Europas, der Biber, befindet sich in der Steiermark in Ausbreitung. Bei der ersten Erfassung im Winter 2012-2013 und 2013-2014 durch B. Komposch (Ökoteam) konnten 63 Biberreviere in den Einzugsgebieten von Mur, Lafnitz und Raab dokumentiert werden.

25. September 2019

Bibermanagement

Mit dem Anwachsen der Population des Europäischen Bibers (Castor fiber) in der Steiermark haben auch die Konflikte, die sich im Zusammenleben von Mensch und Biber ergeben, zugenommen.Die Mehrzahl der Konflikte ist auf Dammbauaktivitäten des Bibers zurückzuführen.

25. September 2019

Überwachung und Management Steirischer Schutzgebiete und ausgewählter Biotope

Laufzeit: 1. Jänner 2019 – 31.12.2020
Projektinhalte:
  • Biotoppflegemaßnahmen – derzeit ca. 56 ha
    • Mahd, Schwenden
    • Bekämpfung invasiver Neophyten
  • Teilnahme am Projekt noch möglich
  • Überwachung der Naturschutzgebiete
    • 14 Exkursionen
    • Weiterbildungsmaßnahmen
  • Öffentlichkeitsarbeit und bewusstseinsbildende Maßnahmen
    • Aktionswochen zur Bekämpfung invasiver Neophyten
      • Vorträge mit Schwerpunkt „Neobiota“ in Gemeinden, bei Veranstaltungen
      • Umsetzung der EU-VO 1143/2014
      • Weiterbildungsmaßnahmen
    • Bewusstseinsbildende Maßnahmen in Steirischen Schulen – Schwerpunkt invasive Neobiota
  • Ausbildung zu Baumkontrolloren als Multiplikatoren und Ansprechpersonen für die Bezirksverwaltungsbehörde
    • 10 Module (5/Jahr)
Projektleitung und Kontakt:       Dr. Gabriele Leitner
                                        
10. März 2019

NEOBIOTA – NEUE PFLANZENARTEN KENNENLERNEN

Gesucht werden Schulklassen die sich für Umwelt- und Naturschutz begeistern und aktiv mitarbeiten wollen. So bildet die Berg- und Naturwacht auch heuer wieder „Aliens-Sheriffs“ an den steirischen Schulen aus. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

19. September 2018