Maßnahmen zur Erhaltung der Biodiversität in Steirischen Schutzgebieten und wertvollen Lebensräumen

Projektbeginn: 15.06.2016     Projektende: 31.12.2018

Ziel des Projektes ist die Erhaltung von Schutzgütern, Lebensräumen und der Artenvielfalt in Steirischen Schutzgebieten und wertvollen Lebensräumen.

Maßnahmen:

Biotoppflegemaßnahmen und Eindämmung invasiver Neophyten

Aktionstag zur Bekämpfung invasiver Neophyten

Überwachung von Naturschutzgebieten

Interne Aus- und Weiterbildung

Durch gezielte Pflegemaßnahmen, die Eindämmung invasiver Neophyten und bewusstseinsbildende Maßnahmen soll die Biodiversität in Schutzgebieten und anderen wertvollen Lebensräumen erhalten werden. Für eine praxisorientierte Weiterentwicklung der Überwachung von Schutzgebieten, einer Kernaufgabe der Stmk. Berg- und Naturwacht, sind konkret formulierte Beobachtungsaufträge erforderlich und entsprechende Schulungsmaßnahmen unerlässlich. Durch die enorme Ausbreitung invasiver Neophyten und deren Auswirkungen, sind Aktionstage, als bewusstseinsbildende Maßnahme geplant. Im Zuge einer gezielten Öffentlichkeitsarbeit werden Vorträge und Informationsveranstaltungen organisiert. Für Berg- und NaturwächterInnen wird ein Aus- und Weiterbildungskonzept zu den Themenkreisen "Überwachung von Schutzgebieten", "Invasive Neopyhten" und "Arten- Biotopschutz" angeboten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.