Steiermärkische Berg- und Naturwacht

Aufklären – Pflegen – Überwachen

Aktionstag Biodiversität in St. Gallen

Im Rahmen des Projektes „Maßnahmen zur Erhaltung der Biodiversität in Steirischen Schutzgebieten und wertvollen Lebensräumen“ wurden unter der Leitung von Fritz Hudler, Ortseinsatzleiter der Berg- und Naturwacht von St. Gallen im NSG 72c „Wegscheider Teich“ erforderliche Pflegemaßnahmen durchgeführt.

16. Oktober 2018

Schlangeneinsatz in Leibnitz

Einsatz für die Schlangen-Experten der Berg- und Naturwacht Leibnitz. Eine Würfelnatter wurde in einem Leibnitzer Garten gesichtet und von einem fachkundigen Organ der Berg- und Naturwacht eingefangen und in der Au sicher ausgesetzt.

6. Oktober 2018

MU 2018: Föhnsturm in Murau

Gemeinsam mit Land Steiermark und Bundesheer fand diese Woche eine Katastrophenschutzübung im Bezirk Murau statt. Berg- und Naturwächter haben im Rahmen der Übung das Sicherheitsforschungsprojekt "Interpreter" auf seine Praxistauglichkeit überprüft und damit digital via App verschiedene Lagemeldungen in den integrierten Führungsstab gemeldet.

5. Oktober 2018

Auf die Plätze fertig, Naturbeobachtung

Vom Apollofalter zum Ziesel: Ihre Naturbeobachtungen sind gefragt! Wo haben Sie wann welche Pflanze, welches Tier gesehen? Auf einer Online-Plattform des Naturschutzbundes können Sie Ihre Beobachtungen melden und so einen wichtigen Beitrag zur Biodiversitäts-Forschung leisten. Die Berg- und …

3. September 2018

In Graz übersiedelt ein Ameisenvolk

Waldameisen stehen unter Naturschutz. Viele Arten der Waldameisen weisen nur noch alarmierend geringe Bestände auf, übernehmen aber einen unverzichtbaren Part im Ökosystem Wald. Ein bedrohtes Ameisenvolk wurde von der Berg- und Naturwacht erfolgreich gesiedelt.

15. August 2018