And the Umwelt-Oswald 2017 goes to

Hervorragende Leistungen für den Natur- und Umweltschutz wurden am 27.11.2017 im Rittersaal des Landes Steiermark feierlich ausgezeichnet. Mit dem Natur- und Umweltschutzpreis weisen die wichtigsten steirischen Naturschutzorganisationen - die Naturfreunde Steiermark, der Steirische Naturschutzbund, der Österreichische Alpenverein Steiermark, die Steiermärkische Berg- und Naturwacht sowie die Blatt-Form für den Grazer Grünraum - darauf hin, wie immens wichtig und entscheidend persönliches Engagement im Dienste unserer Umwelt und Natur ist.

umwelt-oswald-2017-anton-lang-landesrat-(c)-reinhold-wenzel

Für unseren Naturschutz-Landesrat Anton Lang ist der diesjährige Umwelt-Oswald eine Premiere: „Umwelt- und Naturschutz geht uns alle an. Gerade deshalb ist es so wichtig, Menschen, die sich dafür engagieren, vor den Vorhang zu holen. Die Verleihung des Umweltoswald ist in den vergangenen Jahren schon zu einer Institution geworden. Den diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträgern möchte ich herzlich zu dieser Auszeichnung gratulieren und mich für ihre hervorragenden Leistungen im Umwelt- und Naturschutz bedanken! Mögen sie Anreiz und Motivation für uns alle sein, auch im alltäglichen Leben einen Beitrag zum Umwelt- und Naturschutz zu leisten!“

Umwelt-Oswald 2017 Preisverleihung (c) Reinhold Wenzel | Berg- und Naturwacht Media Team
Heute wurden folgende Persönlichkeiten ausgezeichnet, die sich durch herausragende Leistungen für den Natur- und Umweltschutz verdient gemacht haben:

umwelt-oswald-2017-berg-und-naturwacht-preistraeger-(c)-reinhold-wenzel
Die Umwelt-Oswald PreisträgerInnen 2017 (vlnr): OSR Fritz Stockreiter, DI Dr. Karin Hochegger, Bürgermeister a.D. Franz Winkler, Landesrat Anton Lang, Landesleiter-Stv. der Berg- und Naturwacht Gerhard Huber, Stadtrat a.D. Hans Pammer und Hofrat i.R. DI Dr. Wilhelm Himmel) – Foto: Reinhold Wenzel / Berg- und Naturwacht Media-Team

Kategorie Einzelperson: DI Dr. Karin Hochegger, Naturschutzbund

-1-Karin Hochegger-berg-und-naturwacht-umwelt-oswald-2017-(c)-Reinhold-Wenzel

„Naturschutz ist nicht immer ganz einfach, Sie ist eine Mutige.“, Laudatio: Gerhard Schmiedhofer

Kategorie Lebenswerk: OSR Fritz Stockreiter, Steiermärkische Berg- und Naturwacht

-2-Fritz-Stockreiter-berg-und-naturwacht-umwelt-oswald-2017-(c)-Reinhold-Wenzel

„Er ist ein Vernetzer mit diplomatischen Geschick. Vor ihm salutieren die Pflanzen im Nationalpark Gesäuse, vor ihm verneigen sich die Bäume in den Naturschutzgebieten unserer Heimat.“, Laudatio: Klaus-Emmerich Herzmaier

Kategorie Umweltpolitik: Bürgermeister a.D. Franz Winkler,

-3-franz-winkler-berg-und-naturwacht-umwelt-oswald-2017-(c)-Reinhold-Wenzel

„Ob Bürgermeister oder Berg- und Naturwächter, ein Urgestein für aktive und nachhaltige Umweltpolitik sowie für den Erhalt der Artenvielfalt im Pöllauertal.“, Laudatio: Franz Grabenhofer

Kategorie Verein: Stadtrat a. D. Hans Pammer,

-4-hans-pammer-berg-und-naturwacht-umwelt-oswald-2017-(c)-Reinhold-Wenzel

„Er hat sich den Umwelt-Oswald beinhart erarbeitet, er ist eine Institution der Grazer Naturfreunde, ein „Vereinsmaier“ im besten Sinn.“, Laudatio: Ernst Sittinger

Kategorie Öffentlicher Dienst: Hofrat DI Dr. Wilhelm Himmel,

-5-wilhelm-himmel-berg-und-naturwacht-umwelt-oswald-2017-(c)-Reinhold-Wenzel

„Er hat Umweltgeschichte für und in der Steiermark geschrieben, er war und ist nach wie vor Motor vieler umweltpolitischen Bewegungen in unserem Land.“, Laudatio: Vizekanzler a.D. Josef Riegler


Gut zu wissen: Benannt wurde der „Umwelt-Oswald" nach Hofrat Alois Oswald, dem ersten weisungsfreien und unabhängigen Umweltanwalt der Steiermark. Seit 2006 wird der Umwelt-Oswald jährlich vergeben. Zu guter Letzt nahm Hofrat Wilhelm Himmel noch die Ehrenmitgliedschaft der Steiermärkischen Berg- und Naturwacht entgegen und bedankte sich im Namen der PreisträgerInnen.

Fotos: Reinhold Wenzel / Berg- und Naturwacht Media-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.