Projekte mit Kindern

„Jugend & Jagd“-Projekt der VS Arzberg

2011 ist das internationale Jahr des Waldes

Die VS Arzberg, eine Naturparkschule, hat im Jahr des Waldes den Schwerpunkt „Wildtiere und Jagd“ gewählt. Im Laufe des Schuljahres wurde viel Wissenswertes über heimische Wildtiere erarbeitet. Herr Direktor Otto Schinnerl hat dazu auch den OEL Johann Schlegl als erfahrener Jäger und Berg- und Naturwächter sowie Frau Dr. Gabriele Leitner als Umweltpädagogin und Jägerin eingeladen, um gemeinsam mit Schüler/Innen über die Jagd und die Aufgaben des Jägers, Informationen heimischer Wildtierarten und deren Lebensraum, Ökologie und Naturschutz zu referieren. Es war bemerkenswert, wie viel Grundwissen seitens der Schüler/Innen bereits vorhanden war.

Johann Schlegl hat einige, besondere Exponate mitgebracht: Abwurfstangen, besondere Trophäen von Rehböcken, Gämsen, verschiedene Bärte (Gams, Wildschwein, Reh), Lockpfeifen, Federn, Utensilien des Jägers u.s.w.

Im Rahmen eines Pirschgangs, an dem uns auch ein Vater (ebenfalls Jäger) zweier Schülerinnen begleitet hat, wollten wir ein bisschen Praxis erleben. Mittels „Blatten“, einem Lockruf für das Rehwild ist es Herrn Schlegl gelungen eine Rehgeiß aus ihrem Einstand zu „locken“. Die Schüler/innen durften auf einem Kanzel-Hochsitz durch ein Spektiv schauen und so die Umgebung erkunden. Herr Schlegl demonstrierte seinen selbst gebauten Dreipunktsitz, den die Schüler/innen auch gleich ausprobieren durften. Im Nahbereich des Kanzel – Hochsitz konnten wir einen befahrenen Fuchsbau sehen. Weiter ging es zu einer Ansitzleiter, wo wir eine Jausenpause eingelegt haben. Am Rückweg sind wir an einer Wildfütterung vorbei gekommen, wo uns Johann alle Details erklärte.

In der Schule angekommen haben hat jeder einzelne Schüler/in seine Eindrücke zu den zwei Tagen geschildert.

Der Grundtenor war „Es war lustig“!!